FAQ
EinrichtungEinrichtung

 Allgemein
 Süßwasserkugelfische
 Brackwasserkugelfische
 Meerwasserkugelfische
 Forum
 Literatur
 Suche
 Impressum
 Linkliste
Einrichtung eines Süsswasserkugelfisch Aquariums

Ein typisches Süßwasserkugelfischaquarium sollte vor allem aus vielen Sichtbarrieren und Höhlen bestehen, in die sich die oft sehr territorialen Kugelfische zurückziehen können. Im Süßwasseraquarium wird dies vor allem mit Steinen und/oder Holz bewerkstelligt. An Steinen kann man im Prinzip jede Sorte benutzen. Auch sehr kalkhaltige Steine stören nicht und sind sogar erwünscht, da Kugelfische ja eher hartes Wasser vorziehen. Besonders bewährt hat sich bei uns Schiefer, den einige Kugelfische nutzen, um in die meist flachen Ränder zu beißen. Dies kann neben der häufigen Verfütterung von Schnecken dazu beitragen, die Zähne kurz zu halten. Achtung: Dies bedeutet nicht, dass auf Schnecken als Hauptfutter verzichtet werden kann! Es ist lediglich eine Ergänzung. Empfohlen wird daher also mindestens für einen Teil der Steinaufbauten Schiefer zu nutzen.

Bild: Monotrete abei in einem dicht mit Wurzeln und Javafarn eingerichteten Becken

Neben Stein ist Holz und hier vor allem die verschiedenen Arten von Wurzeln ein guter Einrichtungsgegenstand. Es bietet sich an, wie auch bei den Steinen, die Wurzeln so einzubringen, dass sie Reviergrenzen bilden können und mit den anderen Wurzeln und/ oder Steinen Höhlen bilden. Die leichte Abgabe von Farbstoffen ins Süßwasser stellt für keine der uns bekannten Süßwasserarten ein Problem dar, doch sollten einige Wurzelsorten wie in der Aquaristik allgemein üblich einige Wochen vor dem Einsetzen gewässert werden. Neben Wurzeln ist es auch möglich, dünne Ästchen ins Aquarium zu hängen. Dies kann sehr gut aussehen und animiert einige Arten dazu, auch in diese zu beißen. Im Aquarium unserer Tetraodon miurus z.B. mussten Äste alle ein paar Monate ausgewechselt werden, da sie zerbissen worden waren. Auch dies kann nur zusätzlich helfen, die Zähne der Fische kurz zu halten.

Die Bepflanzung eines Süßwasseraquariums für Kugelfische ist etwas problematisch. Viele Arten neigen dazu, Pflanzen zu zerbeißen. Dies kommt bei einigen Arten und Individuen nur selten vor, einige andere Arten dagegen können zusammen mit Pflanzen praktish nicht gehalten werden, ohne dass diese auf Dauer zerstört werden. Das Zerbeißen von Pflanzen scheint nicht so sehr eine Nahrungsaufnahme zu sein, sondern vielmehr an ihrem Drang in Dinge zu beißen zu liegen. Außerdem scheinen einige Kugelfische so ihr Revier zu strukturieren. So ist es z.B. auffällig, dass unsere Tetraodon palembangensis keine Pflanzen an bestimmten Stellen vor ihrer Höhle zulassen, im Rest des Beckens aber mehr oder weniger tolerieren.

Aufgrund dieses Dranges ist es angebracht, eher Pflanzen auszuwählen, welche Kugelfische weniger interessieren. So scheint es, als ob stengellose Pflanzen oder Pflanzen mit sehr kurzem Stengel Kugelfische nicht so sehr zum Hineinbeißen animieren. Gute Erfahrungen haben wir hier z.B. mit Javafarn, Javamoos, Kongofarn (diese drei Arten können auch sehr gut auf Einrichtungsgegenstände wie Holz oder Stein gepflanzt werden; dadurch wachsen sie an höheren Stellen im Becken und werden so für viele sich eher im unteren Teil des Aquariums aufhaltenden Kugelfischarten uninteressanter) und verschiedenen Vallisnerien gemacht. Schwimmpflanzen scheinen absolut uninteressant für Kugelfische zun sein und können selbst bei Arten, welche sonst alle anderen Pflanzen zerstören, kultiviert werden.

Einige Kugelfischarten (z.B. die Raubkugelfische) graben sich häufig ein. Diese benötigen als Bodengrund Sand. Hier empfiehlt es sich natürlich besonders, wenigstens einen Teil der Pflanzen auf die Einrichtungsgegenstände zu pflanzen, um ein ständiges Ausbuddeln dieser zu vermeiden.




DAJ Glass (1.0.8) template by Dustin Baccetti
EQ graphic based off of a design from www.freeclipart.nu
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de