pufferforum.net Foren-Übersicht
FAQ
Registrieren :: Login Einloggen, um private Nachrichten zu lesen


Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
MBU wie füttern? Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
grisu
BeitragVerfasst am: 30.10.2014 11:30 Titel: MBU wie füttern? Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 29.11.2013
Beiträge: 57
Wohnort: Wanne Eickel jetzt Gütersloh

Hallo,
Zu meinen Fragen, würde gerne hierzu mal ein paar Tips hören,
da ich aus eigenen Erfahrungen weiß, das man leider nicht alles richtig machen kann würde ich gerne zu folgenden Fragen, ein paar Meinungen lesen, Welche Futtermengen sollten gegeben werden, auf die Größe bezogen, klar ist jedes Tier anders aber einen ungefähren Richtwert.
Was im juvenilen Stadium 10cm zu füttern, was wenn sie älter werden 20cm,
was sollte man generell vermeiden.
Wie oft sollte gefüttert werden?
Wenn im Becken ein Ãœberangebot an Schnecken vorhanden ist, wird dann so lange gefressen bis keine mehr da sind?
Antworten auch gerne per Telefon, einfach Nummer schicken würde mich dann zurückmelden!
Gruß und schönen Tag Frank
_________________
Nach dem Aquarium ist vor dem Aquarium!
Glück Auf!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The_Birdeater
BeitragVerfasst am: 30.10.2014 18:45 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 347
Wohnort: Düsseldorf

Hallo Frank,

1. 10cm große T. mbu kann man sehr gut mit roten Mückenlarven, Regenwürmern, diversen Schnecken, Muschelfleisch, Shrimps mit Schale etc. ernähren. T. mbu ist gerade am Anfang aber meist etwas heikeler und problematischer als T. lineatus. Ich habe schon Mbu-Jungtiere betreut, die ich regelrecht stopfen musste, weil sie anfangs einfach nicht fressen wollten. Wie du ja bereits weisst, gibt es individuelle Unterschiede. Einfach mal alles anbieten und schauen, worauf er am meisten abfährt. Rote Mückenlarven gehen eigentlich immer und eignen sich besonders gut als Basisfutter für die Aufzucht von juvenilen Tieren. Natürlich muss die Fütterung von hartschaligem Futter (Schnecken, Muscheln, Krebse und Garnelen) nebenbei weiter erfolgen. Wenn sie älter sind, ändert sich nicht der Speiseplan, sondern lediglich die Größe des Futters. Statt Shrimps, kannst du dann schonmal einen Flusskrebs (tot oder lebendig), ganze Apfelschnecken und Miesmuscheln mit Schale anbieten. Manche großen Vertreter fressen auch gerne lebende Goldfische etc.

2. Generell vermeiden sollte man eine Überfütterung! Natürlich darf nach der Fütterung eine sichtbare "Wampe" zu sehen sein, aber wenn der Fisch nach der Fütterung seitlich, jappsend auf dem Boden liegt und kurz vor'm detonieren ist, ist das natürlich kein gutes Zeichen. Das kann tödlich enden! Weiterhin sollte man das Verfüttern von warmblütigen Tieren vermeiden. Pinkies (Mäusebabys) oder Rinerherz sollten nur selten bis gar nicht verfüttert werden, da es sehr gehaltvoll ist und nicht sonderlich für die Verdauung der Fische geeignet ist.

3. Junge Kugelfische können ruhig täglich in passenden Mengen gefüttert werden. Besonders im Wachstum ist der Stoffwechsel recht hoch. Je größer und älter der Fisch wird, desto größer können die Pausen sein. Ich habe meinen +35 cm großen T. lineatus später nur noch 2-3x die Woche ordentlich gefüttert.

4. Davon kannst du ausgehen! Irgendwann wird sich aber schon ein Sättigungsgefühl einstellen. Drauf verlassen würde ich mich aber nicht. Weniger ist mehr!

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen
Gruß, Aaron
_________________
Gruß, Aaron
---------------------------
1x Sphoeroides testudineus
1x Tetraodon miurus
1x Auriglobus modestus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grisu
BeitragVerfasst am: 30.10.2014 19:05 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 29.11.2013
Beiträge: 57
Wohnort: Wanne Eickel jetzt Gütersloh

Auf jeden Fall kann ich was damit anfangen!
Danke für deine Ausführungen!
Wie sieht es mit Futtertabletten aus!
Die Spirulina von Sera sind knüppelhart und von sehr guter Qualität,
meine wegen Ballaststoffe?
Gruß Frank
_________________
Nach dem Aquarium ist vor dem Aquarium!
Glück Auf!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The_Birdeater
BeitragVerfasst am: 30.10.2014 19:19 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 347
Wohnort: Düsseldorf

Hi nochmal,

kann mir nicht vorstellen, dass er jegliches Kunstfutter in Form von Flocken oder Tabletten anrühren wird. Erst recht nicht, wenn pflanzliches Zeugs a la Spirulina etc. drin ist. Damit machst du höchstens ein paar Saugwelse oder Schmerlen glücklich. Aber wie sagt man so schön? Versuch macht kluch!

Gruß, Aaron
_________________
Gruß, Aaron
---------------------------
1x Sphoeroides testudineus
1x Tetraodon miurus
1x Auriglobus modestus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grisu
BeitragVerfasst am: 30.10.2014 19:45 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 29.11.2013
Beiträge: 57
Wohnort: Wanne Eickel jetzt Gütersloh

Die Spirulina kamen mir nur in den Kopf, weil meine Tropheus lange brauchten um sie abzuschaben.
_________________
Nach dem Aquarium ist vor dem Aquarium!
Glück Auf!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grisu
BeitragVerfasst am: 31.10.2014 08:27 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 29.11.2013
Beiträge: 57
Wohnort: Wanne Eickel jetzt Gütersloh

Hallo,
habe da noch so eine Idee,
Weinbergschnecken Gehäuse, einfach mit Leckereien füllen,
denke das wäre ein Versuch wert!
Gruß Frank
_________________
Nach dem Aquarium ist vor dem Aquarium!
Glück Auf!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grisu
BeitragVerfasst am: 01.11.2014 12:42 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 29.11.2013
Beiträge: 57
Wohnort: Wanne Eickel jetzt Gütersloh

Noch keiner ausprobiert?
Oder zu blöde die Idee!
Gruß Frank
_________________
Nach dem Aquarium ist vor dem Aquarium!
Glück Auf!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grisu
BeitragVerfasst am: 01.11.2014 12:52 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 29.11.2013
Beiträge: 57
Wohnort: Wanne Eickel jetzt Gütersloh

upps
_________________
Nach dem Aquarium ist vor dem Aquarium!
Glück Auf!


Zuletzt bearbeitet von grisu am 02.11.2014 14:41, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin Hi.
BeitragVerfasst am: 01.11.2014 13:38 Titel: Antworten mit Zitat

Site Admin

Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 2427
Wohnort: Hamburg

moin,
also da scheint mir das sammeln von ganz normalen landschnecken auf ner wiese effektiver. kann man ja auch einfrieren.
martin
_________________
Canthigaster valentini 1/1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
grisu
BeitragVerfasst am: 01.11.2014 20:47 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 29.11.2013
Beiträge: 57
Wohnort: Wanne Eickel jetzt Gütersloh

Also gehe ich mal davon aus das alle einheimischen Gehäuseschnecken zum Verzehr für Kugelfische geeignet sind, ist vorm einfrieren etwas zu beachten?
Ausscheidungen, Schleim usw.?
Gruß Frank
_________________
Nach dem Aquarium ist vor dem Aquarium!
Glück Auf!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin Hi.
BeitragVerfasst am: 02.11.2014 11:25 Titel: Antworten mit Zitat

Site Admin

Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 2427
Wohnort: Hamburg

moin,
je schneller du sie einfrierst, desto mehr inhalststoffe enthalten sie noch. wenn man sie flach möglichst gut in einem gefrierbeutel verteilt, kann man sie später zum verfüttern besser auseinanderkriegen. je nach größe des fisches muss man natürlich auf größere oder kleinere schnecken achten. zu große schnecken werden zwar genausogern gefressen, allerdings wird hier die schnecke dann aus dem haus gezogen und die zähne nutzen sich nicht ab.
darauf zu achten ist eigentlich nur, dass man nicht nahe an gärten sammelt, da hier die gefahr besteht, dass die schnecken gift wie z.b. schneckenkorn in sich tragen.
martin
_________________
Canthigaster valentini 1/1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
grisu
BeitragVerfasst am: 02.11.2014 14:22 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 29.11.2013
Beiträge: 57
Wohnort: Wanne Eickel jetzt Gütersloh

Mahlzeit,
kommen gerade wieder zurück aus den Emsauen,
in einer Stunde ca. 450 Schnecken gesammelt, 4mm-bis 1cm,
quer durch die Artenvielfalt, also direkt aus der Natur!
Wenn diese gefressen werden, dürfte das Futterproblem wohl gelöst sein!
Eingefroren sind sie auch schon!
Meine Frage, gibt es Gehäuse Landschnecken die nicht verfüttert werden sollten?
Gruß Frank
_________________
Nach dem Aquarium ist vor dem Aquarium!
Glück Auf!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The_Birdeater
BeitragVerfasst am: 02.11.2014 20:37 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 347
Wohnort: Düsseldorf

Hi,

ich sammele meine Landschnecken auch immer selbst. Ich wohne nur 10 Min. Fußweg von den Düsseldorfer Rheinauen entfernt. Ich sammele bevorzugt Hain- und Garten-Bänderschecken, denn die gibt es dort massenhaft. Allerdings sind sie nicht für die Kugelfische gedacht, denn meine drei T. nigroviridis mögen keine Landschnecken. Die sind ihnen zu schleimig. Wie es bei den großen Afrikanern aussieht, weiss ich nicht, denn ich habe meinem T. lineatus damals nie Landschnecken gereicht. Ich verfüttere sie an meinen 60cm langen Riesenblauzungenskink, denn der ist auch ein Schneckenfresser. Ich fülle sie in 100g-Dosen ab und friere sie ein. Ich könnte euch mit den Schnecken begraben. Von der Größe her sind Bänderschnecken sicher genau mundgerecht für T. mbu und T. lineatus.

Gruß, Aaron
_________________
Gruß, Aaron
---------------------------
1x Sphoeroides testudineus
1x Tetraodon miurus
1x Auriglobus modestus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grisu
BeitragVerfasst am: 02.11.2014 20:40 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 29.11.2013
Beiträge: 57
Wohnort: Wanne Eickel jetzt Gütersloh

Ob er sie mag kann ich dann posten wenn es soweit ist,
wäre schön wenn es funktioniert, unerschöpfliche Futterquelle Wink
_________________
Nach dem Aquarium ist vor dem Aquarium!
Glück Auf!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
klaus-koetterkoetter
BeitragVerfasst am: 11.11.2014 18:34 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 27.10.2014
Beiträge: 152
Wohnort: Hamburg

The_Birdeater hat Folgendes geschrieben:
Ich könnte euch mit den Schnecken begraben.


Hallo Aaron,

immer her damit, musst nur sagen was du so haben willst mit Versand.
Habe am Wochenende erfolglos in Wald und Wiesen geschaut, war wohl schon zu kalt.
_________________
Gruß Klaus
----------------------------
T.lineatus Little Joe https://www.youtube.com/watch?v=mYi2vK7g87U
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter Seite 1 von 2

Gehe zu:



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Impressum
pufferforum.net topic RSS feed 

DAJ Glass (1.0.8) template by Dustin Baccetti
EQ graphic based off of a design from www.freeclipart.nu
Powered by phpBB 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de