pufferforum.net Foren-Übersicht
FAQ
Registrieren :: Login Einloggen, um private Nachrichten zu lesen


Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
Neues Becken 300l Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Frosti
BeitragVerfasst am: 07.05.2015 09:10 Titel: Neues Becken 300l Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 11.01.2012
Beiträge: 16
Wohnort: Tübingen

Hallo alle zusammen,

da ich meine Freundin schneller überreden konnte wie gedacht, steht in naher Zukunft ein Becken frei bzw kann mir ein weiteres neues hinstellen.
Ich werde mir wahrscheinlich ein Strömungsbecken der Firma Panta Rhei zulegen inclusive dem "kleinen" Hydrowizard.
Jetzt ist halt die Frage welche Tiere außer P. baileyi starke Strömung mögen.
Meine Favoriten wären P. palembangensis/abei oder Tetraodon miurus.
Von ersteren sollte ich ja ohne Probleme 3-4 Tiere bei einem gut gestaltetem Aquarium halten können. Zu miurus habe bisher seit Jahren nur Einzelhaltung gelesen. Ist es wirklich so schlimm, dass man nicht einmal 2 oder sogar 3 Tiere zusammensetzen kann? Nachgezogen wurde er meines Wissens ja auch noch nicht.
Da ich ja ziemlich begeistert von Biotop-Aquarien bin, würde ich gerne auch nur endemische Pflanzen verwenden(wenn bepflanzt, was Kugeln anscheinend ja bevorzugen), nur finde ich leider nirgends genaue Fundort Angaben zu den jeweiligen Fischen. Leider ist der Mekong ja kein kleiner Fluss und deckt so ziemlich alle Arten ab. Weißwasser, Schwarzwasser, ruhige Gebiete, Stromschnellen usw... Wie müsste ein Monotretebiotop aussehen?
Wie würde eine Kongobiotop aussehen? Sand und ein paar Steine Wurzeln oder gibt es auch Pflanzenwuchs unter Wasser.
Über brauchbare Bilder wäre ich dankbar.
So das reicht an Fragen für heute. Bilder auch gern per PN.

LG Rafa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin Hi.
BeitragVerfasst am: 09.05.2015 18:35 Titel: Antworten mit Zitat

Site Admin

Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 2427
Wohnort: Hamburg

moin,
der baileyi und der miurus kommen auf jeden fall in starken strömungen vor, die anderen, die du nennst, soweit ich weiß, nicht. dort, wo in der natur starke strömung vorkommt, sind viele pflanzen eher untypisch. hier und da findet man vielleicht mal vallisnerien, sonst aber eher geröll und große kiesel. dies wäre, wenn du eine wirklich starke trömung willst, die biotoptypischste einrichtung.
ich habe mal drei miurus in 240 litern gehalten, was jahrelang gut ging. allerdings zeigten meine auch nie das ruhige verhalten, von dem andere immer berichten. mag sein, dass die unruhe daher kam, bei mir ging es aber jedenfalls. bei einigen anderen, habe ich gelesen, ging es nicht, weil die aggresssion zu groß war.
ich würde mir die art aufgrund des ständigen scheibenschwimmens heute nicht noch mal holen. da finde ich die baileyis sehr viel attraktiver.
martin
_________________
Canthigaster valentini 1/1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Frosti
BeitragVerfasst am: 10.05.2015 13:33 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 11.01.2012
Beiträge: 16
Wohnort: Tübingen

Hallo Martin,

sollte sehr starke Strömung nicht dafür sorgen, dass er eher gegen den Strom und nicht an der Scheibe schwimmt? Ähnlich dem Video:
Gehe zu Youtube

Weil die Art würde mich schon sehr reizen. Weiß man denn wie Miurus brüten? Höhlen?

LG Rafa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jupp
BeitragVerfasst am: 10.05.2015 14:58 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 24.04.2007
Beiträge: 201

Mein Tetraodon miurus ist nie an den Scheiben entlang geschwommen - sondern hat sich vornehmlich im Sand eingegraben und auf Nahrung gelauert . Der M. baileyi lauerte den ganzen Tag in seinem Versteck hinter einer Wurzel und wurde nur aktiv wenn er gefüttert wurde. Ich habe beide Arten als Einzeltiere gehalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin Hi.
BeitragVerfasst am: 11.05.2015 08:40 Titel: Antworten mit Zitat

Site Admin

Anmeldedatum: 13.04.2007
Beiträge: 2427
Wohnort: Hamburg

moin,
ich glaube schon, dass eine starke strömung das scheibenschwimmen mindern kann. an aufhebung glaube ich eher nicht.
martin
_________________
Canthigaster valentini 1/1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Frosti
BeitragVerfasst am: 11.05.2015 14:41 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 11.01.2012
Beiträge: 16
Wohnort: Tübingen

Hallo alle zusammen,

aus Gesprächen mit diversen Haltern, bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass es eine Gruppe Pao Palembangensis oder abei wird.
Die Gruppenhaltung beim Miurus ist mir momentan einfach zu heikel. Ich möchte es nicht riskieren.
Kann mir einer von euch sagen wo es momentan vielleicht abei´s zu kaufen gibt?
Bin alle mir üblichen Verdächtigen durch.

Bleibt bei mir die Frage, wo genau kommen P. palembangensis und abei her?
Hier unter der Artbeschreibung kann man grob sagen im Mekonggebiet.
Schaue ich mir aber den letzten Import vom Glaser an steht dort, dass er aus Sumatra und Borneo stammt.
Da ich gerne weiterhin biotopnah bleiben möchte macht es vermutlich doch einen unterschied?
Oder handelt es sich bei Tieren dann um eine Unterart??

LG Rafa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kuglhupf
BeitragVerfasst am: 11.05.2015 15:45 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 11.04.2015
Beiträge: 24
Wohnort: Dresden

Laut dem Kugelfischbuch von Dr. Klaus Ebert kommen die Palembangensis vor in:
Thailand, Indochina, Malaysia, Sumatra und Borneo

Hier steht auch Sie mögen das Wasser eher hart und alkalisch.

Einige nehmen Tonvasen als Verstecke. Meine Mögen eher Wurzeln und die Amazonasschwertpflanze, daher hab ich auch die häßlichen Töpfe entfernt und noch mehr Wurzeln reingetan. Viele Pflanzen sind allgemein gut um die ganzen Abbauprodukte zu verstoffwechseln.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jupp
BeitragVerfasst am: 11.05.2015 16:24 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 24.04.2007
Beiträge: 201

Als Ebert das Buch schrieb , wurde diese Kugelfischart doch noch gar nicht exportiert - somit war das Wissen um sie mangelhaft . Sie kamen doch erst seit gut 10 Jahren nach Deutschland - und erst seitdem weiß man Näheres über ihre Habitate. Der Fisch ist in weichem , leicht saurem Wasser zu pflegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kuglhupf
BeitragVerfasst am: 11.05.2015 16:32 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 11.04.2015
Beiträge: 24
Wohnort: Dresden

In welcher Quelle steht was von saurem, weichen Wasser?
Das konnte ich bisher nirgends lesen.


Zuletzt bearbeitet von Kuglhupf am 11.05.2015 17:29, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frosti
BeitragVerfasst am: 11.05.2015 17:26 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 11.01.2012
Beiträge: 16
Wohnort: Tübingen

Hi,

und wo finde ich Texte zu ihren Habitaten?

LG Rafa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jupp
BeitragVerfasst am: 11.05.2015 19:05 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 24.04.2007
Beiträge: 201

...schau Dir die Wasserwerte auf Sumatra und Borneo an - sie sind überall weich und sauer ...auch Glaser erwähnt dies ..:
http://www.aquariumglaser.de/en/archiv.php?news_id=1228
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kuglhupf
BeitragVerfasst am: 11.05.2015 23:20 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 11.04.2015
Beiträge: 24
Wohnort: Dresden

Saures, weiches Wasser kommt bei mir direkt aus dem Hahn. Eine KH ist darin schon garnicht mehr messbar. Nur schreiben beim Palembang die Meisten was von hartem Wasser PH über 7.

Das hier ist nur ein Beispiel von vielen:

https://www.interaquaristik.de/tiere/zierfische/kugelfische/echter-palembang-kugelfisch-tetraodon-palembangensis/a-81062/

Mit meinem Leitungswasser bin ich bereits an der unteren PH-Wert Grenze.
Ohne KH-Puffer ist das keine tolle Sache. Deshalb nehme ich jetzt So einen Osmoseaufhärter. Selbst da muss ich schon mit den Seemandelbaumblättern aufpassen, die ich gerade wegen einem komischen Fleck benutze.

Die unterschiedlichen Angaben sind echt verwirrend. Crying or Very sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jupp
BeitragVerfasst am: 12.05.2015 07:28 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 24.04.2007
Beiträge: 201

Nimm das reine Leitungswasser...Informationen , daß die Art in hartem resp. alkalischem Wasser vorkommt , sind schlichtweg Blödsinn ..!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1

Gehe zu:



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Impressum
pufferforum.net topic RSS feed 

DAJ Glass (1.0.8) template by Dustin Baccetti
EQ graphic based off of a design from www.freeclipart.nu
Powered by phpBB 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de