pufferforum.net Foren-Übersicht
FAQ
Registrieren :: Login Einloggen, um private Nachrichten zu lesen


Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
Carinotetraodon travancoricus, Beckengestaltung Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
joachim68
BeitragVerfasst am: 08.12.2014 12:57 Titel: Carinotetraodon travancoricus, Beckengestaltung Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 07.12.2014
Beiträge: 12
Wohnort: Wels

Hallo ihr

Wie ich in meiner Vorstellung schon geschrieben habe, bin ich vor einer guten Woche zufällig Besitzer von 8 Carinotetraodon travancoricus geworden.

Sie sind bei mir in ein Becken mit den Massen 50x50x50 eingezogen.

Das Becken ist dicht mit Cryptocorynen, Cabomba und Taxiphyllum (Javamoos) bepflanzt.

Temperatur: 24°C
Ph-Wert: ca. 7,5
Kh-Wert: 5
Gh-Wert: 10
Leitwert: ca. 500

Gefiltert wird über einen HMF (ca.690cm2 reine Filterfläche) mit einer 600er Pumpe.
Da mir die Strömung doch etwas hoch vorkommt, könnte ich sie auch gegen eine 300er tauschen (sinnvoll?)

Beleuchtet wird mit zwei 5W LED-Array, 360Lm, 6000K.

Über Verbesserungen wäre ich euch dankbar ...
_________________
Schöne Grüsse

Joachim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joachim68
BeitragVerfasst am: 29.12.2014 20:18 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 07.12.2014
Beiträge: 12
Wohnort: Wels

Hallo ihr

Wollte euch mal nach einem Monat mit meinen Carinotetraodon travancoricus einen kurzen Statusbericht mitteilen.

Leider kann ich nur mehr sieben Stück zählen Crying or Very sad
Diese sind aber sehr aufgeweckt und zutraulich.
Ich gebe alle zwei Tage 20 bis 30 (ca. 2 bis 10mm) Blasenschnecken ins Becken.
Wenn ich den Plastikdeckel mit den Schnecken ins Becken halte, sind sofort drei, vier da und schwimmen um meine Finger und picken sich schon die ersten Schnecken heraus.
Habe gerade die Cabomba etwas ausgelichtet und musste aufpassen, das keinen von ihnen mit herausziehe Smile

Im grossen und ganzen sind es wirklich sehr possierliche Fischchen welche überhaupt nicht scheu sind und Spass machen beim beobachten.

Nur beim Futter sind sie scheinbar etwas wählerisch ... habe schon so ziemlich alles an Frostfutter (ausser rote Mückenlarven) angeboten, aber gefressen werden eigentlich nur die Schnecken.
Da ich aber mehr als genug habe, sehe ich kein Problem die "Kleinen" nur damit zu füttern.
_________________
Schöne Grüsse

Joachim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The_Birdeater
BeitragVerfasst am: 29.12.2014 21:17 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 347
Wohnort: Düsseldorf

Hört sich doch gut an!

Was das Verhalten der kleinen Erbsen betrifft, so brauchen sie sich vor den großen Arten nicht zu verstecken. Auf kurz oder lang werden die Kleinen genauso neugierig und zutraulich wie andere Kugeler auch. Ich brauche nur am Becken vorbeigehen und mein Erbsen-Pärchen steht stramm an der Scheibe und bettelt. Typisch Kugelfisch halt! Die Winzlinge machen mir persönlich nicht weniger Spaß wie die größeren Arten.

Wie vertragen sie sich denn bei dir untereinander? Bei meinem Pärchen gibt es ab und an, besonders bei der Fütterung, öfters Zoff. Da ich auch meine Erbsen gezielt füttere, bekommen sie aber genug ab und ich brauche mir keine Sorgen machen, dass einer zu kurz kommt. Bei 7 Stück ist das natürlich schon weitaus schwieriger und ein Individuum, welches von den anderen unterdrückt wird, kommt schnell mal zu kurz. Sind die Fische denn alle gut genährt? Sollten weitere Tiere verschwinden, würde ich genauer drauf achten, dass auch wirklich alle genug abbekommen. Ein alternative Futterergänzung kann nie schaden.

Was das Frostfutter betrifft, so werden bei mir NUR rote Mückenlarven genommen. Jegliches anderes Frostfutter wird bei mir nicht genommen. Auch nicht nach längeren versuchen. Neben kleineren Schnecken werden sie bei mir ausschließlich gefressen.

Gruß, Aaron
_________________
Gruß, Aaron
---------------------------
1x Sphoeroides testudineus
1x Tetraodon miurus
1x Auriglobus modestus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joachim68
BeitragVerfasst am: 29.12.2014 21:42 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 07.12.2014
Beiträge: 12
Wohnort: Wels

Hallo Aaron

Danke für deine Erfahrungen.
Werde mir dann mal gefrostete rote Mückenlarven besorgen.

Alle sieben stehen eigentlich gut im Futter, nur gibt es ganz schöne Grössenunterschiede. Der Grösste ist gut 20mm und der kleinste ca.10mm lang.
Geschlechtsunterschiede kann ich halt noch keine erkennen.

Neugierig sind alle sieben.
Ist bei mir genauso. Obwohl das Becken an einem sehr ruhigen Platz steht, kommen sie sofort wenn sich jemand dem Becken nähert.

Aggressivitäten konnte ich bis jetzt noch keine feststellen.
Es wird zwar kurz mal ein "Kollege" verjagt und das Futter wird nicht geteilt, aber ansonsten sind sie noch ruhig. Kann sich natürlich bei der Geschlechtsreife schlagartig ändern.
_________________
Schöne Grüsse

Joachim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joachim68
BeitragVerfasst am: 20.02.2015 19:24 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 07.12.2014
Beiträge: 12
Wohnort: Wels

Hallo ihr

Habe nun meine 7 Kügelchen ca. 3 Monate.

Sind wirklich sehr lustige und muntere Gesellen.
Seit ich auch Tubifex beifüttere, kommen sie mir noch runder als früher vor.
Sie stürzen sich auf die Tubifex mehr als auf junge Blasenschnecken.

Da ich sie fast nicht mehr im Becken gesehen habe, habe ich bei der Cabomba kräftig ausgeräumt und nur mehr die Cryptocoryne drinnen gelassen.
Mir kommt vor, das sie jetzt agiler sind und mehr herumschwimmen und auch sehr zutraulich sind.
Kann nicht mal die Hand ins Wasser stecken, ohne das sie nachschauen kommen, was es zum Fressen gibt Laughing
_________________
Schöne Grüsse

Joachim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The_Birdeater
BeitragVerfasst am: 21.02.2015 14:04 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 21.01.2014
Beiträge: 347
Wohnort: Düsseldorf

Hallo,


Fütterst du Tubifex lebend oder als Frostfutter?
ich habe zu meinem Pärchen, welches ich in einem 60 Liter-Becken (60x30x30cm) halte nun auch noch ein weiteres Männchen zugesetzt. Da ich das Balzverhalten und vor allem die Kommentkämpfe der Männchen sehr interessant finde, hoffe ich nun, dass so etwas mehr Leben in die Bude kommt. Die beiden alten sind schon gut über 3,5cm groß. Das neue Männchen ist nur etwa halb so groß, hat aber schon die typischen blauen Linien an der Kopfregion. Bin mal gespannt, wie es sich so entwickelt. Bisher können sie alle nicht viel miteinander anfangen.
_________________
Gruß, Aaron
---------------------------
1x Sphoeroides testudineus
1x Tetraodon miurus
1x Auriglobus modestus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joachim68
BeitragVerfasst am: 22.02.2015 10:35 Titel: Antworten mit Zitat



Anmeldedatum: 07.12.2014
Beiträge: 12
Wohnort: Wels

Hallo Aaron

Die Tubifex werden lebend verfüttert.

Hatte am Anfang Bedenken, aber mir wurde versichert, das sie aus einer Aquakultur stammen.
Mit einer Portion um € 1,- komme ich 5 Tage aus.

Meine Kügelchen schwimmen oft im Verband von mindestens 4 > 5 Stk. herum.
Bis jetzt ist es noch zu keinen grösseren Raufereien, geschweige Verletzungen gekommen.
Denke, das es sich bei 7 Stk. doch schön aufteilt, oder sie einfach noch zu jung sind.

Geschlechtsunterschiede konnte ich noch keine feststellen, ausser das ich 5 "dicke" und 2 eher "schlanke" habe.
_________________
Schöne Grüsse

Joachim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1

Gehe zu:



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Impressum
pufferforum.net topic RSS feed 

DAJ Glass (1.0.8) template by Dustin Baccetti
EQ graphic based off of a design from www.freeclipart.nu
Powered by phpBB 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de